Italienisches Windspiel

Varianten und Nicknamen für ein Italienisches Windspiel: Piccolo Levriero Italiano, Italian Greyhound, Galgo Italiano, IG, IGs und Iggy.

Italienisches-Windspiel-Bild

Italienisches Windspiel (cc) Lilly M

Grösse und Gewicht: 32 bis 38 cm hoch und 3 bis 5 kg schwer.
Charakter: Lebhaft, temperamentvoll und liebebedürftig.
Durchschnittliche Lebenserwartung: 14 bis 15 Jahre.
Typische Gesundheitsprobleme: Leider viele, siehe weiter unten.
Pflege: Fellpflege einfach, Zahnpflege aufwendig.
Preis und besondere Kosten: Welpen Preise für das Italienische Windspiel beginnen um €600, Tierarzt Kosten können hoch sein und Winterkleidung ist auch nötig.

Einleitung
Ein Italienisches Windspiel ist zwar etwas höher als die anderen Mitglieder der  kleinen Hunderassen, aber da es sehr leicht ist, wird es meistens noch in diese Gruppe gezählt. Ein elegantes, schnelles Geschöpf das einen hervorragenden Gesellschafts- und Begleithund macht und seiner Familie sehr ergeben ist. Allergiker werden sich besonders darüber freuen, das diese Rasse fast, oder gar nicht, haart und ihre Gesellschaft deshalb im Allgemeinen sehr gut vertragen wird.

Geschichte
Diese kleine Windhundrasse ist schon seit vielen tausend Jahren bekannt und geht wahrscheinlich auf den ‘Tesem / Tjesem’ zurück, der von Abbildungen aus dem Alten Ägypten seit mehr als 6000 Jahren bekannt, aber heute ausgestorben ist. Wahrscheinlich wurde diese Hunderasse von Seefahrern über den ganzen Mittelmeerraum verbreitet und so auch nach Italien gebracht. Hier entstand dann das Italienische Windspiel wie wir es heute als Rasse kennen und über die folgenden Jahrhunderte wurde es oft in Gemälden und Statuen verewigt. Als eine Reise nach Italien im 17ten und 18ten Jahrhundert in Mode kam, brachten diese Reisenden auch manchmal ein Windspiel mit nach Hause und so verbreitete sich der Iggy langsam über ganz Europa. Auch Adelige und Könige beschenkten sich gerne gegenseitig mit dem Iggy, sogar Friedrich II. von Preußen bekam ein Fan und soll über vierzig dieser kleinen Hunde besessen haben. Heute ist der IG eine international anerkannte Hunderasse und unter ‘Kurzhaarige Windhunde ohne Arbeitsprüfung’ bei der FCI eingestuft.

Charakter
In einem Wort: Liebenswert! Dieses kleine Geschöpf ist extrem anhänglich und verträgt es nicht gut alleine gelassen zu werden. Wenn man kann sollte man sich überlegen wenigstens zwei Iggies zusammen zu halten, so dass die Tiere Gesellschaft haben, wenn die Menschen nicht zu Hause sind. Das italienische Windspiel ist ein sehr intelligenter Hund, der trotz, oder gerade wegen, seiner kleinen Größe eine sorgfältige Hundeerziehung braucht. Dieses Windspiel ist ein richtiger ‘Kontakthund’ und ist am glücklichsten wenn es seine Menschen fühlen kann, so liebt es auch Bett, unter der Decke!, und Stuhl, Sessel und Sofa zu teilen. Es ist kein Hund der zu ihren Füßen liegt, sondern einer der auf ihrem Schoss oder wenigstens eng an sie gekuschelt auf dem selben Sitz seien möchte. Aber nur gemütlich zu Hause liegen ist auch nicht genug, da es sich um eine Windhund Rasse handelt, braucht das kleine Windspiel auch tüchtig Auslauf!

Aussehen
Ein kleiner Windhund mit glattem, eng anliegenden, seidigen und sehr wenig haarenden Fell, das Italienische Windspiel ist eine Miniatur Ausgabe größerer Windhund Rassen. Seine elegante und vornehme Erscheinung erregen immer wieder Aufmerksamkeit. Die Fellfarbe kann von cremefarben über Grautöne zu schwarz reichen, allerdings sind zweifarbige Hunde nicht von allen Hundeclubs anerkannt, diese erlauben dann nur weiße Abzeichen im Bereich der Pfoten und Brust.

Gesundheit und Pflege
Das Italienische Windspiel ist keine pflegeleichte Rasse, aber mit etwas Wissen und Selbstdisziplin kann man diese Hunde gesund erhalten. Zähne und Beine sind die Hauptschwachstellen dieses Hundes, deshalb muss Vorsicht angewandt werden wenn die jungen Hunde zu übermütig spielen und die Zähne müssen regelmäßig, am besten täglich, geputzt werden. Auch der Schwanz kann schnell brechen, da genügt schon ein zu aufgeregtes wedeln mit der Rute die dann auf eine harte kante, Türrahmen oder Tischkante zum Beispiel, trifft. Beinbrüche kommen vor allen bei jungen Hunden vor die sich überschätzen und glauben das sie ‘fliegen’ können. Auch wenn sie mit größeren Hunden spielen ist Vorsicht geboten das das wilde Spiel nicht in einer Verletzung der zarten Beinknochen endet.

Geschöpfe der Sonne sind sie auch und deshalb sehr kälteempfindlich! Wenn diese Rasse im kalten Klima gehalten wird, muss dafür gesorgt werden, das sie nur warm angezogen nach draußen gehen, da ein normalgewichtiges Windspiel nur eine sehr dünne Fettschicht und ein noch dünneres Fell hat. Auch ein spezielles Halsband braucht dieser kleine Hund, da mit einem normalen Halsband die Gefahr zu groß ist, das der schlanke Kopf schnell mal raus schlüpft.

Ein anderes, häufiges, Problem sind auch Unverträglichkeiten von Medikamenten und Impfungen, suchen sie sich deshalb einen Tierarzt aus der sich gut mit dieser speziellen Hunderasse auskennt. Kombinationsimpfungen und manche Narkosearten werden nämlich von vielen Hunden dieser Rasse schlecht vertragen.

Andere Gesundheitsprobleme, die beim Italienischen Windspiel gehäuft auftreten können sind Haarverlust, Unterfunktion der Schilddrüse, Hauterkrankungen, Epilepsie und Allergien.

Erziehung
Dies ist eine intelligente Hunderasse, die einerseits ihren Besitzer zufrieden machen möchte, aber auf der anderen Seite auch den eigenen Komfort liebt. Das zeigt sich vor allen Dingen wenn es zum Gassi gehen im Regen, Schnee oder anderem, ungemütlichen, Wetter kommt. Viele Hundebesitzer bieten dann ihrem kleinen Liebling entweder eine Katzentoilette oder eine überdachte Stelle im Garten an 😉 Und da es sich um einen Windhund handelt darf auch der Jagd-und Renninstinkt nicht vergessen werden. Also vorsichtig sein beim spazieren gehen, Italienische Windspiele sind nicht dafür bekannt das sie auf Kommando zurückkommen wenn sie einem Hasen oder einer Katze nachrennen. Sie vertragen sich aber, im Allgemeinen, gut mit andren Haustieren und Kindern die sie kennen. Kinder, besonders kleine und / oder lebhafte, müssen beim Spiel mit dem IG beaufsichtigt werden um Verletzungen des Hundes zu vermeiden.

Zusammenfassung
Ein liebenswerter Hund, der wenig, oder gar nicht haart, aber viel Aufmerksamkeit und Zuwendung braucht. Bei guter Pflege kann das Italienische Windspiel bis zu 15 Jahre alt werden.

Berühmte Italienische Windspiele: Die Zarin Katarina die Grosse von Russland war eine grosse Anhängerin dieser kleinen Hunderasse und als ihre Hündin Zemira starb soll sie mehrere Tage in tiefer Trauer in ihrem Zimmer geblieben sein. Zemira ist, wie auch die anderen Hunde der Zarin, im Garten des Winterpalastes in einem Mausoleum begraben.

Und zum guten Schluss:
Erinnern Sie sich noch an den lateinischen Ausdruck ‘Cave Canem‘? Das heisst soviel wie ‘Auf den Hund achten’. Heute wird es so benutzt wie ‘Vorsicht vor dem Hund!’ aber ursprünglich war es als Warnung gemeint das Besucher nicht auf die kleinen Haushunde im alten Rom treten sollten. Und diese waren höchstwahrscheinlich die Vorfahren des Italienischen Windspiels!

Offizielle Webseiten:

This entry was posted in Hunderassen, Kleine Hunderassen die nicht haaren, Kleine Hunderassen von A bis Z mit Bild. Bookmark the permalink.